Moëlan-sur-Mer und Umgebung

Die mannigfaltigen Beschäftigungsmöglichkeiten, die Land, Leute und Kultur der Bretagne ihren Besuchern bieten, lassen sich schwer aufzählen. Hier einige Anregungen:

·        Spaziergänge von der Mühle aus durch die reizvolle Küstenlandschaft am Fjord entlang zum Austernpark (der Nachbar züchtet Austern und verkauft sie); zu den kleinen Häfen Merrien, Brigneau, Doëlan (siehe Fotos unten); zu den (unbewachten) Badebuchten am offenen Atlantik; zu den nahe gelegenen Hinkelsteinen und Dolmen, Kapellen und "calvaires", Leuchttürmen, zu Gauguins Strandkneipe "Buvette de la plage" im Nachbardorf, zu den Flüssen Belon und Laïta

·        Kerfany und Pouldu: weite Stände mit feinem Meeressand zum Baden

·        Ruderausflüge mit den Meereskanus der Moulin l'Abbé.  Lassen Sie die drei Kanus bei Flut direkt an der Wiese vor der Moulin l'Abbé ins Wasser gleiten und paddeln Sie dem Fjord entlang an den Austernbänken vorbei zum Hafen Merrien und weiter bis zur Atlantik-Küste. 

·        Angeln im Weiher, Fjord, an der Küste, Hochseeangeln

·        Fahrradtouren (Fahrradverleih im Ort)

·        Reiten an der Küste, Tennis, Golf

·        Segeln, Surfen, Tauchen.  Es werden auch Kurse angeboten, Voranmeldung ratsam!

·        Mit dem Auto in nächster Nähe zu den Sandstränden Trenez, Kerfany, Le Pouldu

·        Ausflüge und Besichtigungen: Pont-Aven (Stadt der französischen Impressionisten), Lorient (deutsche U-Boot-Basis von 1940, keltische Musik), Quimperlé (nette Kleinstadt zum Einkaufen und Essen), Quimper (Kathedrale, Kunstmuseum), Concarneau (Festung auf Halbinsel), Douarnenez (Hafen), Carnac (prähistorische Steinreihen)

·        Inselbesuche mit der Fähre nach Groix, Belle-Ile, Les Glénans (dort Räder mieten, baden, tauchen)

·        Musikfestivals, Volksfeste, Flohmärkte, Kunstauktionen

·        Essen und Trinken in den Restaurants und crêperies der Gegend
Die "Hostellerie de Rosmadec" und "Sur le Pont" in Pont-Aven, "Les Taupinières" in Riec-sur-Belon und das "Amphytrion" in Lorient (Michelin-Sterne) zählen zu den Spitzenrestaurants der Südbretagne.
Einige Folgen der Serie "Kommissar Dupin" von Jean-Luc Bannalec sind u.a. in der Ortschaft der Mühle Moëlan-sur-Mer gefilmt worden. Vielleicht treffen Sie im Restaurant "l'Amiral" in Concarneau auf Monsieur le Commissaire, der dort für gewöhnlich seine Tage beginnt und beendet und untertags Kriminalfälle löst.
Auf jeden Fall finden Sie in der Mühle sein "Bretonisches Kochbuch", in dem seine Lieblingsgerichte beschrieben sind. Die Kochbuchautoren sind übrigens gleichzeitig die Besitzer des Restaurants "l'Amiral" und servieren sie Ihnen gern.

 

Die nächsten Fotos sind keine 100 m von der Moulin l’Abbé aufgenommen und zeigen die unmittelbare Umgebung.

 

Über dieses Schottersträßchen kommen Sie an:      

 

 

Der Wanderweg links vom Fjord führt zu den Austernzüchtern und dem Hafen Merrien, rechts zum offenen Atlantik

 

Gleich hinter der Mühle
über den kleinen Bach
zu den verwunschenen Felsen

 

 

Neben der Terrasse Ihr Mühlweiher

 

Der Wanderweg GR 34 ("Zöllner-Pfad") führt am
Mühlenterrain vorbei, das geschützte Küstengebiet
"Merrien-Ufer" beginnt am Mühlbach


Vier Kilometer zum Nachbarhafen Doëlan

 

Wintermeer, aufgenommen zwei Kilometer von der Mühle entfernt an der Fjordmündung beim Spaziergang an einem Silvester-Nachmittag